loading

  Geschichte von Opel  

 

1899
Vertrag mit dem großherzoglichen Hofwagenbauer Friedrich Lutzmann aus Dessau. Start der Automobilfertigung in Rüsselsheim, erstes Modell "Opel Patent-Motorwagen System Lutzmann".

1902

Die ersten Darracq-Fahrgestelle werden in Rüsselsheim mit Opel-Karosserien versehen, die Fahrzeuge unter dem Markennamen Opel-Darracq angeboten.
Im Herbst entsteht die erste Opel-Eigenkonstruktion, das Modell 10/12 PS mit neuentwickeltem Zweizylindermotor.

1903

Bau des ersten Opel-Vierzylindermotors für das Modell 20/22 PS.

1906

Gründung einer Werksniederlassung in Berlin, Fertigstellung des 1000. Opel-Automobils.

1909

Mit der Produktion des "Doktorwagens" 4/8 PS vollzieht Opel erstmals den Schritt zum erschwinglicheren Automobil für breitere Bevölkerungsschichten.

1910

Einführung des Baukastensystems in der Produktion: Vorgefertigte Karosserien können mit unterschiedlichen Fahrgestellen und Motoren kombiniert werden.

1912

Produktion des 10.000. Opel-Motorwagens.
Mit den Erfahrungen aus dem Großbrand 1911 entwickeln und produzieren die Rüsselsheimer "Motor-Feuerspritzen", die zunächst nur die eigene Werksfeuerwehr unterstützen, dann aber auch erfolgreich an Städte und Gemeinden verkauft werden.

1914

Mit verwandter Motorentechnik entsteht ein Renn- und Rekordwagen, der jedoch mit einem Zylinderinhalt von 12,3 Liter das hubraumstärkste Fahrzeug ist, das jemals in Rüsselsheim entstanden ist.
Opel avanciert zum größten deutschen Fahrzeughersteller; Produktionstart des erfolgreichen 5/14 PS-Modell mit Beinamen Puppchen.

1916

Erster Opel-Sechszylindermotor mit 4,7 Liter Hubraum im Modell 18/50 PS.

1919

Einweihung der Opel-Rennbahn südlich von Rüsselsheim. Das Beton-Oval mit überhöhten Kurven ist die erste permanente Renn- und Versuchsstrecke in Deutschland - lange vor solch traditonsreichen Rennstrecken wie der Berliner Avus oder dem Nürburgring.

1924

Opel investiert eine Million Goldmark in die Modernisierung der Automobilfertigung und führt als erster deutscher Hersteller die Großserienproduktion mit Fließbandtechnik ein. Erstes Modell: Der legendäre 4/12 PS, besser bekannt als "Laubfrosch".
Weitere Neuerung im Händlernetz: Einführung von genormten Wartungsarbeiten zu Festpreisen.

1926

Durch die revolutionären Produktionsverfahren und aufgrund der starken Nachfrage sinkt der "Laubfrosch"-Preis von ursprünglich 4.500 Mark auf 2.980 Mark. Opel eröffnet damit erneut einer breiteren Bevölkerungsschicht die Möglichkeit, ein Automobil zu erwerben.

1928

Opel ist der mit Abstand größte deutsche Automobilhersteller.
Beginn des RAK-Programms: RAK 1 beschleunigt auf der Opel-Bahn in acht Sekunden auf 100 km/h. Kurz darauf erreicht Fritz von Opel auf der Berliner Avus mit dem RAK 2 eine Höchstgeschwindigkeit von 238 km/h.

1929

General Motors übernimmt die Aktienmehrheit. Als erster deutscher Hersteller gründet Opel eine Versicherungsgesellschaft und die "Opel Bank" zur Finanzierung von Ratenkäufen.

1931

General Motors übernimmt die restlichen 20 Prozent der Opel-Aktien. Opel produziert die Schnell-Lastwagen "Opel Blitz" und richtet als erster Hersteller eine Kundendienst-Schule ein.

1935
Opel präsentiert den Olympia, das erste deutsche Großserienfahrzeug mit selbsttragender Ganzstahlkarosserie. Vorteile: Geringes Gewicht, höhere passive Sicherheit und verbesserte Aerodynamik.
Als erster deutscher Hersteller übertrifft Opel bei der Jahresproduktion die 100.000-Fahrzeuge-Grenze.

1936

Erste Kadett-Generation, ebenfalls mit selbsttragender Sicherheitskarosserie.
Mit einer Jahresproduktion von 120.293 Fahrzeugen größter Autohersteller Europas.

1939

Opel ist der größte und fortschrittlichste Automobilhersteller in Europa. Mitarbeiterzahl: 25.374.

1940

Produktion des einmillionsten Opel, ein Modell Kapitän.

1946

Bau des ersten Nachkriegs-Opel, ein Opel Blitz 1,5 Tonnen.

1951

Im Werk Rüsselsheim verfügt Opel als erster deutscher Hersteller über ein Prüffeld auf dem Werksgelände.

1953

Olympia Rekord erster Opel mit Pontonkarosserie. Die Jahresproduktion liegt wieder über 100.000 Fahrzeuge.

1956

Der zweimillionste Opel wird produziert, ein Kapitän.

1962

Eröffnung eines neuen Werkes in Bochum für die Produktion des neuen Opel Kadett.

1966

Produktionsjubiläum in Bochum: der einmillionste Kadett verläßt die Werkshallen.

1968

Präsentation des Opel GT. Der Werbeslogan "Nur Fliegen ist schöner" entwickelt sich zum geflügelten Wort.

1971

Der zehnmillionste Opel ist ein Rekord Caravan.

1972

Opel ist der größte deutsche Automobilhersteller. Marktanteil: 20,4 Prozent.
Ein modifizierter Opel GT mit dem neuen Opel-Dieselmotor erzielt bei Rekordfahrten auf dem Testgelände Dudenhofen zwei Welt- und 18 internationale Rekorde.



   

OPEL Geschichte

Opel Lutzmann (1899)
Opel Lutzmann (1899)

Opel Doktorwagen (1909)
Opel Doktorwagen (1909)

Opel 12,3L Rennwagen (1914)
Opel 12,3L Rennwagen (1914)

Opel Laubfrosch (1924)
Opel Laubfrosch (1924)

RAK 2 (1928)
RAK 2 (1928)

Opel Olympia (1935)
Opel Olympia (1935)

Opel Kadett (1936)
Opel Kadett (1936)

Opel Admiral (1937-1939)
Opel Admiral (1937-1939)

Opel Blitz (1938)
Opel Blitz (1938)

Opel Kapitän / Opel Blitz
Opel Kapitän / Opel Blitz

Opel Rekord (1953)
Opel Rekord (1953)

Opel Blitz (1960–1965)
Opel Blitz (1960–1965)

Opel Logos
Opel Logos

Opel - Wikipedia

MaTelSo MRS Adwords Webtracking Example MaTelSo MRS Adwords Webtracking Example

Rückgabetyp Standard:

Rückgabetyp Mobile:'+43485221273-0'